*~* Unsere Backrezepte *~*

Kuchen backen wir selbst, wann immer wir können ...
wie auch die auf den Foto's. Und ich möchte euch einige Rezepte zum Nachbacken vorstellen Von Mam und mir :-))

Zum besseren Nachmachen könnt Ihr Euch diese Seite ausdrucken.

BRANDTEIGKRANZ MIT HIMBEEREN UND ZITRONENSAHNE

Zutaten:

Brandteig:

  • 125 ml (1/8 l) Wasser
  • 25 g Margarine oder Butter
  • 15 g Dr. Oetker Gustin Klassische Speisestärke
  • 75 g Weizenmehl
  • 2-3 Eier (Größe M)
  • ½ gestrichener TL Backpulver

Zitronensahne:

  • 30 g Puderzucker
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 3-4 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • 250 g vorbereitete Himbeeren
  • Puderzucker
  • Zitronenmelisseblättchen

Brandteig:

Wasser mit Margarine oder Butter in einem kleinen Topf aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Mehl mit Gustin mischen, sieben und auf einmal in die heiße Flüssigkeit geben. Alles zu einem glatten Teigkloß verrühren, dann etwa 1 Minute unter ständigem Rühren erhitzen ("abbrennen") und in eine Rührschüssel geben. 2 Eier nacheinander mit dem Handrührgerät (Knethaken) auf höchster Stufe unter den Teig arbeiten. Das letzte Ei verquirlen und nur so viel davon unter den Teig arbeiten, bis er stark glänzt und Spitzen an einem Löffel hängen bleiben. Backpulver erst unter den kalten Teig rühren. Teig in einen Spritzbeutel mit großer, gezackter Tülle füllen, als Kranz (Ø 24 cm) auf das Backblech spritzen und sofort backen.

Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: 25-30 Minuten

Sofort nach dem Backen von dem Kranz einen Deckel abschneiden. Gebäck auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Zitronensahne:

Puderzucker sieben. Sahne mit Puderzucker, Vanillin-Zucker und Sahnesteif steif schlagen und mit Zitronensaft abschmecken. Sahne in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen. Etwa die Hälfte der Himbeeren in den unteren Teil des Kranzes geben, Zitronensahne darauf spritzen und mit restlichen Himbeeren garnieren. "Kranzdeckel" mit einer Schere in Dreiecke schneiden, in die Sahne setzen. Kranz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und mit Zitronenmelisseblättchen garnieren.

Bounty - Kuchen

Für den Rührteig:

  • 250g weiche Butter oder Margarine
  • 200g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 375g Weizenmehl
  • 3 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 10 Riegel Bounty

Für den Guss:

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 20g Kokosfett
  • 75-100g Kokosraspeln

Zubereitung:

Für den Rührteig Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanille-Zucker und Salz unterrühren, so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 1/2 Minute). Mehl mit Backpulver mischen, sieben und abwechselnd portionsweise mit Milch auf mittlerer Stufe unterrühren. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Kastenform (35x11cm) füllen. Für die Füllung die Bounty darauf verteilen und mit dem restlichen Teig bestreichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: Etwa 180 Grad (vorgeheizt)

Heissluft: Etwa 160 Grad (nicht vorgeheizt)
Gas: Etwa Stufe 3 (nicht vorgeheizt)
Backzeit: Etwa 60 Minuten

Kuchen aus der Form nehmen, Backpapier abziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Für den Guss Schokolade mit Kokosfett in einem Topf im Wasserbad zu geschmeidiger Masse verrühren, den Kuchen überziehen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Kirsch - Schoko - Kuchen

Für den Rührteig:

  • 200 g weiche Margarine oder Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin - Zucker
  • 1/2 Fläschen Rum - Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 gestr. Tl Backpulver
  • 100 g geriebene Blockschokolade
  • 100 abgezogene, gemahlene Mandeln

Für den Belag:

  • 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 370 g)

Zubereitung:

Für den Rührteig Margarine oder Butter mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin - Zucker, Rum - Aroma und Salz unterrühren. So lange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Schokolade und Mandeln kurz unterrühren. Den Teig in eine Springform (Durchmesser 26 cm, Boden gefettet) füllen und glattstreichen. Für den Belag Sauerkirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen (etwa 1 cm am Rand frei lassen). Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Ober - /Unterhitze etwa 180° vorgeheizt Heißluft: etwa 160°C vorgeheizt Gas: Stufe 2 - 3 (nicht vorgeheizt) Backzeit: 35 - 45 Minuten

Blitz-Butterkuchen

  • 1 Becher (250 g) Schlagsahne
  • 2 Sahne-Becher Zucker (ca. 460 g)
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • abgeriebene Schale und bSaft von 1 unbehandelten Zitrone
  • 2 Sahne-Becher Mehl (ca. 300 g)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 g Butter
  • 4 EL Milch
  • 200 g Mandelblättchen
  • Fett für das Blech

Zubereitung:

  1. Sahne in eine Rührschüssel gießen. Den Sahne-Becher waschen, abtrocknen und dann als Meßbecher verwenden. 1 Becher Zucker, Eier, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Zitronenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren.
  2. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Teig auf eine gefettete Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm) geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen.
  3. Butter, Milch, 1 Becher Zucker und 1 Vanillin-Zucker unter Rühren köcheln lassen, bis der Zucker gelöst ist. Mandeln unterheben und etwas abkühlen lassen. Masse gleichmäßig auf den Kuchen verteilen und bei gleicher Temperatur weitere 12-15 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, auskühlen lassen.

Butterkuchen mit Ananaskruste

  • 500 g Mehl
  • 1/8 l + 1/8 l + 4 EL Milch
  • 1 EL + 75 g + 200 g Zucker
  • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
  • 75 g + 200 g weiche Butter
  • 1 Ei (Gr. M), 1 Prise Salz
  • 1 Dose (425 ml) Pfirsiche
  • 1 Dose (446 ml) Ananasraspel oder -stücke
  • 200 g Mandelstifte
  • 4 EL Preiselbeeren (Glas)

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Rührschüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. 1/8 l Milch leicht erwärmen. Mit 1 EL Zucker und Hefe glattrühren. In die Mulde geben und mit wenig Mehl verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. 75 g Zucker, 1/8 l Milch, 75 g Butter, Ei und Salz zugeben und glatt verkneten. Zugedeckt weitere 20-30 Minuten gehen lassen.
  2. Pfirsiche abtropfen lassen und vierteln. Ananas ebenfalls abtropfen lassen. Ananasstükke etwas kleinschneiden.
  3. 200 g Butter in einem Topf schmelzen. 200 g Zucker, Mandelstifte und 4 EL Milch zufügen. Bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten köcheln. Die Masse etwas abkühlen lassen, dann die Ananasraspel unterrühren.
  4. Hefeteig mit den Händen nochmals durchkneten und auf einem gefetteten Backblech (ca. 35 x 40 cm) ausrollen. Mit Pfirsichen belegen. Nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Den Ananasbelag darauf verstreichen. Preiselbeeren als Kleckse darauf verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

 

Erdbeer-Schnitten vom Blech

Zutaten:
  • 1,75 kg Erdbeeren
  • 280 g Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 250 g Butter/Margarine
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 200 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Puderzucker
  • ca. 1 l Johannisbeersaft
  • 4 Päckchen roter Tortenguß (für je 1/4 l Flüssigkeit)
  • 250 g Schlagsahne
  • evtl. Krokant zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Erdbeeren waschen, putzen und kleinschneiden. Mit 40 g Zucker bestreuen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Zitrone waschen. Schale abreiben, Saft auspressen. Fett, 200 g Zucker und Zitronenschale schaumig rühren.Eier unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, unterrühren. Auf ein gefettetes Backblech (35 x 40 cm) streichen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 180 °C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.
  3. Puderzucker und Zitronensaft verrühren, Kuchen damit beträufeln. Erdbeeren gut abtropfen lassen, Saft auffangen. Früchte auf dem Teig verteilen.
  4. Erdbeersaft mit Johannisbeersaft auf 1 l auffüllen. Mit Tortengußpulver und 40 g Zucker verrühren und aufkochen.
Erdbeeren damit überziehen, fest werden lassen. Sahne steif schlagen. Kuchen mit Sahne und evtl. Krokant verzieren.